4:0 Weiße Weste bleibt auch auf Grand sauber

4:0 Weiße Weste bleibt auch auf Grand sauber

2. Herren 18.11.2018

Juventude 2 vs. HUFC 2

Die Zweitvertretung des Hamm United FC hat zum offiziellen Rückrundenstart ihre makellose Bilanz in der KKB gehalten. Zuvor waren die 90 Minuten bei Juventude ein hartes Stück Arbeit und die vier Treffer erst zum Ende hinaus verdient. Zuvor tat sich die Zwote auf dem teils schlammigen, teils noch gefrorenem Grandplatz am Wilhelmsburger Perlstieg mehr als schwer.

Gerade in der ersten Hälfte war die 1:0 Pausenführung durch Vollstrecker Sascha „Toschi“ Toske (per Handelfmeter) ein Stück weit glücklich. Das Heimteam wirkte in den entscheidenden Zweikämpfen bissiger und in der gesamten Spielanlage deutlich besser eingestellt auf das Geläuf. Allerdings war die Zwote auch selbst Schuld am engen Spielverlauf, vergab sie doch alleine durch Jonas Johannsen klarste Gelegenheiten zu einer deutlicheren Führung. Gerade der passionierte Zopfträger Jonas hatte da einiges an Material zum Haare raufen.

In Halbzeit Zwei entwickelte sich dann zunächst ein wahres Scheibenschießen auf beiden Seiten. Besonders tat sich dabei HUFC-Allrounder Felix Guse hervor, der mit einem netten Solo halb Juventude inkl. Torwart ausspielte, dann aber dermaßen freistehend neben das Tor schoss, dass er am liebsten im tiefen Geläuf versinken wollte. Doch auch das Heimteam hatte zwei bis drei dicke Chancen. Darunter einen Lattentreffer nach Freistoß und einen strammen Schuss, den HUFC-Ersatzkeeper und eigentlich „gelernter“ Feldspieler Lars van Drünen mellehaft parierte.

Nachdem hüben wie drüben vor sich hin dilettiert wurde, musste wieder Altstar „Toschi“ her, um das Spiel in die richtigen Bahnen zu lenken. Nach einem Eckball von Benni Zinn kam der Ball über Umwege zu Sascha in den Fünfer, wo er den Keeper nur noch tunneln musste. Auch das dritte Tor war Toschi vorenthalten, dieses Mal erneut vom Elfmeterpunkt. Den krönenden Abschluss setzte dann doch noch Felix drauf, der scheinbar nur die schweren Dinge sicher versenkt und aus extrem spitzen Winkeln den Torwart, beide Teams und wahrscheinlich auch sich selbst überraschte.

Nach Abpfiff gab es dann noch zwei Geschenk zu verteilen: Das „Fleißkärtchen des Tages“ ging an Tim Schaeffer, der in der 90. Minute nochmal per Monstergrätsche über den Grandacker flog und nun wohl wochenlang von seinem Bettlaken an die triefende Wunde an seinem rechten Bein erinnert wird. Und schlussendlich ein verspätetes Geburtstagsgeschenk für Coach Ünal Ünüver, der auf Mannschaftskosten gemeinsam mit seiner Familie in den Tierpark Hagenbeck gehen darf, um sich endlich mal talentiertere Gattungen als sein eigenes Team anzuschauen.

Juventude 2

0 : 4

HUFC 2

Sonntag, 18. November 2018 · 12:00 Uhr

17. Spieltag | KKB1

Schiedsrichter: Furkan Senol

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.