Showdown in der Bezirksliga Süd

Showdown in der Bezirksliga Süd

1. Herren 14.04.2018

Bezirksliga Süd: Hamm United FC – Inter 2000 (Sonntag, 13:30 Uhr)

Am Sonntag bekommt es Inter 2000 mit Hamm United FC zu tun, einem Kontrahenten, der den Erfolg zuletzt gepachtet hatte. Hamm United dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch der SVS Mesopotamien zuletzt mit 6:0 abgefertigt. Inter 2000 dagegen kam zuletzt gegen den FC Bingöl 12 zu einem 3:3-Unentschieden. Im Hinspiel hatte Inter 2000 das heimische Publikum beglückt und mit 2:0 gewonnen.

Für HUFC spricht die starke Bilanz von sieben Siegen aus den letzten sieben Spielen. Damit stellt der Gastgeber die beste Rückrundenmannschaft. Aufgrund seiner Heimstärke (8-0-2) wird der Spitzenreiter diesem Spiel mit entsprechendem Selbstbewusstsein entgegensehen. Nur dreimal gab sich die Hammer Elf bisher geschlagen.

Bislang fuhr Inter 2000 15 Siege, zwei Remis sowie vier Niederlagen ein. Der Gast belegt mit 47 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. Die Zuschauer dürfen auf viele Tore hoffen. Beide Mannschaften gehören, mit einem Schnitt von über drei Toren pro Spiel, zu den offensivstärksten der Liga. Nach Inter 2000 stellt Hamm United FC mit 63 Toren die zweitbeste Offensive der Liga. Die letzten zwölf Spiele hat Hamm United alle für sich entschieden und ist in der jetzigen Form sehr schwer zu bremsen. Gelingt es Inter 2000, diesen Lauf zu beenden? HUFC hat Inter 2000 im Nacken. Inter 2000 liegt im Klassement nur fünf Punkte hinter Hamm United FC. Inter 2000 steht vor einer schweren, aber nicht unmöglichen Aufgabe

Quelle

HUFC

2 : 0

Inter 2000

Sonntag, 15. April 2018 · 13:30 Uhr

Bezirksliga Süd · 25. Spieltag

Schiedsrichter: Andreas Jansen Assistenten: Ansgar Jansen, Takiyou-Dini Adam Zuschauer: 200