Zonguldakspor überrascht die "Geächteten"

Zonguldakspor überrascht die "Geächteten"

1. Herren 12.09.2017

Hamm United kassiert erste Saison-Niederlage

Am vergangenen Wochenende sorgte Zonguldakspor Bezirksliga Süd für die Überraschung und konnte bei Hamm United einen 3:2-Sieg einfahren. Mit nur einem dreifachen Punktgewinn aus fünf Spielen war die Demir-Elf nicht gut in die Saison gestartet. Ganz anders der HUFC: 13 von 15 möglichen Punkten wurden errungen, so dass die Bettin-Kicker nach wie vor ohne Niederlage dastanden. Diese Serie ist am vergangenen Wochenende jedoch gerissen. Auch, weil die zweite Halbzeit eher an „Alt-Herren-Fußball“ erinnerte, wie zumindest der siegreiche Übungsleiter hinterher feststellte.

 

„Vor dem Spiel war der Sieg keine wirkliche Option. Da muss man auch die Kirche im Dorf lassen. Wir wären mit einem Punkt sehr glücklich gewesen“, gestand Zonguldakspor-Coach Ercan Demir. Die Partie im Hammer Park begann mit einer strittigen Szene. In der 28. Minute ging Hamms Rinn Asante im gegnerischen Strafraum zu Boden. Der Schiedsrichter zögerte einen Moment und entschied, nach Rücksprache mit seinem Assistenten, auf Elfmeter. „Ich selber konnte die Szene nicht richtig sehen, da ich auf der anderen Seite des Spielfeldes stand. Meine Spieler sind der Meinung, dass es keine Berührung gab“, so Demir zu jener umstrittenen Situation. Alessandro Schirosi war's jedoch herzlich egal - er verwandelte ganz abgeklärt zur Führung für den Favoriten. „In der ersten Halbzeit war Hamm besser. Sie haben ihre Chancen jedoch nicht genutzt“, befand Demir, dessen Equipe dadurch weiter im Spiel blieb und die Chance auf etwas Zählbares hatte.

 

Mit dem Wiederanpfiff wurde Zonguldakspor immer besser und kam durch Cem Ulasoglu zum Ausgleich. Nach einem Pass aus dem Mittelfeld zog Ulasoglu aus 16 Metern ab und versenkte die Kugel im Kasten. Eine Initialzündung für die Gäste, die das Spiel und Geschehen nun gänzlich auf den Kopf stellten. „Die beiden anderen Tore sind aus fast identischer Situation gefallen“, erklärte Demir, der dann anfügte: „Nichts Außergewöhnliches!“ Außergewöhnlich war aber die Leistung von Ferhat Aycelebi, der mit seinem Doppelpack auf 3:1 für den Underdog stellte. „In der zweiten Halbzeit haben wir eine starke Mannschaftsleistung gezeigt. Hamm war dann ohne Chancen und ohne weitere Möglichkeiten. Das sah bei ihnen aus wie Alt-Herren-Fußball“, fand Demir deutliche Worte. In der Nachspielzeit gelang Pascal Peitsch nur noch der Anschlusstreffer. Das Tor fiel jedoch zu spät, um zumindest noch einen Punkt zu retten.

 

 In der nächsten Woche erwartet Zonguldakspor den FC St. Pauli IV auf heimischem Boden. „Wir wollen gewinnen, das ist klar. Trotzdem dürfen wir nicht überheblich werden. Wir spielen zu Hause auf unserem Kranzplatz - St. Pauli nicht. Da werden die Karten neu gemischt“, wirft Demir den Blick bereits voraus. Während Hamm nun am Sonntagmorgen beim TSV Neuland um Wiedergutmachung bemüht ist.

 

Autor: Kevin Sager 

Quelle: http://www.fussifreunde.de/artikel/zonguldakspor-ueberrascht-die-geaechteten/

Bilder Storie: http://www.fussifreunde.de/artikel/galerie.page?id=922537&bild=1

HUFC

2 : 3

Zonguldakspor

Sonntag, 10. September 2017 · 13:30 Uhr

Bezirksliga Süd · 07. Spieltag